Joohopia Template

Newsticker

Autoren-Log In

Karitatives

Möchten Sie Ihr Anliegen hier publizieren? Dann diesem Link folgen!

 
 

Rückbesinnung und Auszeit im Kloster PDF Drucken E-Mail
Gesundheit
Autor: Mariskentaenzerin   
Freitag, den 22. April 2011 um 17:58 Uhr

Immer mehr Menschen fühlen sich in unserer Gesellschaft, besonders vor Feiertagen, überarbeitet, gestresst und ausgebrannt. Sie sehnen sich nach innerer Ruhe und Erholung, um ihren täglichen Verpflichtungen wieder besser nachkommen zu können.

Immer deutlicher wird auch in unserem Land ein Trend, der sehr vielversprechend klingt. Zunehmend gönnen sich Menschen aus allen Schichten eine gewisse "Auszeit im Kloster". Jedermann, der von Zeitnot und Stress geplagt wird, kann dort fern von der Familie und dem zermürbenden Alltag eine Woche, zum Beispiel mit "Heilfasten" verbringen. Viele Klöster bieten bereits gezielt entsprechende Seminare im Internet an, die Ruhe, Besinnung und Umkehr vermitteln möchten. Nicht immer haben diese auch religiöse Inhalte, sondern sie eröffnen dem Teilnehmer in der besonderen Atmosphäre des Klosters eine spezielle "Teilhabe" an Spiritualität und Glauben.

So sind beispielsweise Fasten-Seminare in der Bevölkerung ausgesprochen beliebt geworden. Fasten bedeutet ja nicht den Verzicht auf Nahrung. Unsere Essensgewohnheiten sind heute geprägt von einem enormen Überfluss, der in unserer Gesellschaft herrscht. Tagtäglich werden überteuerte Luxus- und Genussmittel, die man gar nicht zum eigentlichen Sattwerden braucht - oftmals neben der Arbeit - in sich hinein "geschlungen", ohne dass man sich bewußt wird, was man da eigentlich alles zu sich nimmt. Die Klosterkost macht deutlich, dass es gar nicht spezieller Gaumenfreuden bedarf, um mit Appetit essen zu können.

In der klösterlichen Einfachheit und Stille fällt es oft leichter, "loszulassen" und sich zu entspannen. Es gelingt in diesem ruhigen Rahmen viel besser, alltäglichen Ballast abzuwerfen und sich selbst zu regenieren. Solche Kurse in der Abgeschiedenheit der Klöster geben den Ruhesuchenden auch vermehrt die Möglichkeit, Abstand vom Alltag zu gewinnen und dadurch den eigenen Körper, seinen Geist und die Seele neu zu "erspüren".

Es wäre überlegenswert, einmal eine Woche unseres kostbaren Jahresurlaubs zu "opfern" und in einem Kloster zu verbringen, um Zeit zur inneren Einkehr, Stille, Meditation und Orientierung zu finden.

Zuletzt aktualisiert am Samstag, den 23. April 2011 um 13:08 Uhr
 

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren

Werbung

   
 
Copyright © 2017 Independent Pressgroup. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.

 

tmpl by joohopia